Follow by Email

Montag, 4. Februar 2013

Auszug aud dem GDV Jahrbuch 2012 zum Thema Kreditversicherung S.61-62:


....."Das wirtschaftliche Umfeld der Kreditversicherung ist im Jahr 2012 einerseits von der anhaltend positiven konjunkturellen Entwicklung und andererseits von mehreren Großinsolvenzen, unter anderem der Schlecker-­Insolvenz, geprägt. Nachdem die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im Jahr 2011 um fast 6 Prozent auf etwas über 30 000 zurückging, rechnen die Kreditversicherer für das laufende Jahr mit einer Stagnation auf dem Vorjahresniveau. Die Summe der notleidenden Forderungen dürfte hingegen aufgrund einer steigenden Anzahl größerer Insolvenzen deutlich zunehmen. Für das Geschäftsjahr 2012 wird in der Kredit-­, Kautions-­ und Vertrauensschadenversicherung gegenwärtig mit einem Anstieg des Beitragsvolumens um 3,5 Prozent gerechnet. Am stärksten fällt der Anstieg dabei in der Kautionsversicherung aus. Aber auch in der Delkredereversicherung ist ein deutliches Beitragswachstum zu beobachten, das auf das anhaltend positive konjunkturelle Umfeld zurückzuführen ist. Vor allem die oben erwähnten Großschäden führen aber andererseits zu einem kräftigen Anstieg der Beitragseinnahmen, Leistungen und Schadenquoten in der Kreditversicherung sowie Anzahl Insolvenzen inländisches Direktgeschäft der Mitgliedsunternehmen des GDV."
.....

http://jahrbuch.gdv.de/GDV-Jahrbuch2012.pdf